Fuhrpark

Der Fuhrpark der Regionalbus Leipzig GmbH umfasst über 160 Fahrzeuge unterschiedlicher Bauart. Die Bandbreite reicht vom kompakten Sprinter bis zum großräumigen Gelenkbus. Alle modernen Fahrzeuge sind vollständig klimatisiert und mit kostenfreiem WLAN ausgestattet. Somit können wir als dienstleistendes Verkehrsunternehmen auf die besonderen Anforderungen im Regional-, Stadt- und Gelegenheitsverkehr reagieren und zugleich auf die Bedürfnisse unserer Fahrgäste eingehen.

Sie planen einen Betriebsausflug, eine Vereins- oder Familienfeier?

Wir stellen das Fahrzeug samt Fahrpersonal kostengünstig zur Verfügung - im Rahmen unserer Busvermietung.

Eine qualitätsgerechte Wartung unserer Fahrzeuge erfolgt durch unsere betriebseigenen Werkstätten, die an den Standorten in Deuben, Colditz und Zwenkau ein breites Spektrum an Reparaturleistungen übernehmen.

Die folgende Übersicht zeigt eine Auswahl an Fahrzeugmodellen in unserem Fuhrpark. Beispielhaft werden sechs Busse vorgestellt, die jeweils eine Fahrzeugklasse repräsentieren. Innerhalb einer Klasse können sich Fahrzeuge durch Modifikationen oder diverse Ausstattungsvarianten unterscheiden.

Mini

Kurzbeschreibung

Unsere Minis sind kleine, wendige Sprinter, die vor allem im Stadtverkehr zum Einsatz kommen. Im Regionalverkehr verkehren sie auf Linien, die vorrangig kleinere Ortschaften bedienen. Dieses Fahrzeug stellen wir – wie auch alle anderen Fahrzeuge – für Gelegenheitsfahrten zur Verfügung.

Bildergalerie

Hybridbus 12m

Kurzbeschreibung

Hybride Omnibusse sind sowohl mit einem Dieselmotor als auch mit einem Elektromotor ausgestattet. Bei diesem Antriebskonzept wird aus jedem Bremsvorgang elektrische Energie gewonnen und in Batterien gespeichert. Später kommt diese Energie beim Anfahren des Busses zum Einsatz. Im Durchschnitt ergibt sich daraus eine Verbrauchssenkung von ca. 8%, was etwa 2 Liter Diesel auf 100 km entspricht.

Bildergalerie

Normalbus 12m

Kurzbeschreibung

Fahrzeuge mit einer Länge von 12 Metern stellen das Standardmaß für unsere Regionalbusse dar. Diese Modellreihe ist sehr vielseitig und kommt sowohl im Linien- als auch im Gelegenheitsverkehr zum Einsatz. Zudem verfügt sie über die vorteilhafte Niederflurtechnik, welche ein komfortables Ein- und Aussteigen ermöglicht.

Den "Markkleeberger" treffen Sie u. a. auf der beliebten Seen-Linie 106 an.

Bildergalerie

Normalbus 13m

Mercedes-Benz, Citaro LE Ü (amtl. Kennzeichen: L YP 1193)

Kurzbeschreibung

Im Unterschied zur Standardausführung ist die Fahrzeuglänge bei diesem Modell um einen Meter verlängert, wodurch mehr Sitzplätze vorhanden sind. Die Ausstattung entspricht der des 12m-Normalbusses. Dieses Fahrzeug verfügt demnach auch über eine hydraulische Niederflurtechnik und eine Aus- bzw. Einstiegsrampe.

Bildergalerie

Normalbus 15m

Kurzbeschreibung

Dieses Modell ist mit einer durchgängigen und gut gepolsterten Reisebestuhlung mit Blick in Fahrtrichtung ausgestattet. Der Einstieg erfolgt über Stufen. Bedarfsweise ist mittels ausfahrbarer Rampe für einen behindertengerechten Zugang gesorgt. Durch einen zusätzlichen Gepäckraum an den Seiten eignet sich diese Fahrzeugklasse für größere Reisegruppen. Gleiches gilt für die drei Meter kürzere Ausführung, die ebenfalls über Reisebestuhlung verfügt.

Bildergalerie

Gelenkzug 18m

Kurzbeschreibung

Gelenkzüge haben eine sehr hohe Platzkapazität und können klassenübergreifend die meisten Fahrgästen aufnehmen. Aufgrund dieser Eigenschaft werden sie vornehmlich sowohl im Überlandverkehr als auch auf stärker frequentierten Linien eingesetzt, beispielsweise auf der BELANTIS-Linie 105, den PlusBus-Linien 610 und 693 sowie im Schülerverkehr.

Bildergalerie